Chancenstiftung startet Projekt „Chance+3“

Neuigkeiten

Mit Unterstützung von BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“ und der Deutschen Postcode Lotterie startet die Chancenstiftung in diesem August das Projekt „Chance+3“. Damit haben 300 Stipendiat*innen der Stiftung die Möglichkeit, drei Monate länger von ihrem Nachhilfe-Stipendium zu profitieren – 15 statt 12 Monate.

Das Projekt „Chance+3“ soll dazu beitragen, coronabedingte Ungleichheiten aufzufangen. Mit der Verlängerung der Stipendien können die Stipendiat*innen – neben dem ohnehin bestehenden Nachhilfebedarf – auch Lernrückstände in anderen Bereichen aufholen. Dazu zählen z.B. Rückschritte beim Spracherwerb von Nichtmuttersprachler*innen.

Wir möchten den jungen Menschen die Möglichkeit geben, in einem geschützen Lern- und Entwicklingsraum Schulstoff nachzuarbeiten sowie Ängste und Sorgen abzubauen. – Dr. Christoph Börsch, Stiftungsgründer

Neben der fachlich-inhaltlichen Förderung der Kinder und Jugendlichen steht ihre mentale und emotionale Unterstützung im Fokus. „Das letzte Jahr hat uns eindrücklich gezeigt, dass die Mitarbeitenden der Chancenstiftung und die Lehrkräfte unserer Kooperationspartner für die jungen Menschen ein wichtiger sozialer Anker in einer herausfordernden Zeit sind“, so Stiftungsgründer und Vorstand Dr. Christoph Börsch. „Wir möchten ihnen die Möglichkeit geben, in einem geschützen Lern- und Entwicklingsraum Schulstoff nachzuarbeiten sowie Ängste und Sorgen abzubauen.“

Die ersten Stipendiat*innen profitieren ab August

Kinder und Jugendliche, deren reguläre Stipendien vor oder mit den Sommerferien ausgelaufen wären, können als erste Stipendiat*innen der Chancenstiftung von „Chance+3“ profitieren. „Dies ist in unseren Augen besonders wertvoll, da sich coronabedingte Lernrückstände durch sechs Wochen Sommerferien noch potenzieren können“, ergänzt Stiftungsleiterin Dr. Christiane Moors.

Auch Katja Diemer von der Charity-Abteilung der Deutschen Postcode Lotterie findet es wichtig, dass Kinder in diesen Pandemie-Zeiten gefördert werden: „Wir freuen uns, dass wir dank unserer zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieses tolle Projekt unterstützen können. Zusammen mit der Chancenstiftung und allen weiteren fast 2.000 Organisationen, die wir seit dem Start unserer Lotterie bereits fördern konnten, setzen wir uns für Mensch und Natur und eine bessere Welt ein – das ist unser #PostcodeEffekt. Für die Umsetzung von Chance+3 wünschen wir alles Gute und viel Erfolg.“

Jetzt für ein Stipendium bewerben

Ich finde es sehr toll, dass ich ein Stipendium bekommen habe. Wenn ich hier bin, verstehe ich es besser als zu Hause. – Valentina, 4. Klasse

Die Stipendiat*innen der Chancenstiftung freuen sich über das verlängerte Stipendium. Valentina (4. Klasse) erzählt: „Ich habe im Homeschooling nicht alles so richtig verstanden. An einem Tag kam das Thema dran, am nächsten ein anderes. Es war sehr kompliziert, alle haben reingerufen, man konnte nicht richtig Fragen stellen. Ich finde es sehr toll, dass ich ein Stipendium bekommen habe. Wenn ich hier bin, verstehe ich es besser als zu Hause“.

Kinder und Jugendliche, die sich für ein Stipendium der Chancenstiftung interessieren, können sich in unserem Bereich „Für Stipendiat*innen“ gemeinsam mit ihren Eltern informieren und für ein Stipendium bewerben.

Unser Projekt „Chance+3“

Mit unserem Projekt „Chance+3“ haben 300 Stipendiat*innen der Chancenstiftung die Möglichkeit, drei Monate länger Nachhilfe in Anspruch zu nehmen – 15 statt 12 Monate. Die Kinder und Jugendlichen haben so mehr Zeit, coronabedingte Lernrückstände aufzuholen.

Unser Projekt „Chance+3“

Mit unserem Projekt „Chance+3“ haben 300 Stipendiat*innen der Chancenstiftung die Möglichkeit, drei Monate länger Nachhilfe in Anspruch zu nehmen – 15 statt 12 Monate. Die Kinder und Jugendlichen haben so mehr Zeit, coronabedingte Lernrückstände aufzuholen.

Teile diesen Beitrag!
Menü