Transparenz

 

Informationen über die Chancenstiftung entsprechend der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Die Chancenstiftung hat am 23. März 2016 die freiwillige Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft unterzeichnet und veröffentlicht den Vorgaben entsprechend folgende Angaben:

 

1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr

Die Chancenstiftung – Bildungspaten für Deutschland

(gemeinnützige Stiftung des bürgerlichen Rechts)

Berner Straße 76

60437 Frankfurt

Gründungsjahr: 2007

2. Vollständige Satzung sowie Angaben zu den Zielen

Satzung

 

Die Ziele der Stiftung
Die Chancenstiftung fördert gezielt Kinder und Jugendliche in ihrer schulischen und persönlichen Entwicklung.
Mit ihrem Programm schafft die Stiftung bessere Bildungschancen für Mädchen und Jungen.
Die Bildungsinitiative trägt dazu bei, qualifizierte Nachwuchskräfte für Deutschland auszubilden.

3. Angaben zu Steuerbegünstigung

Die Chancenstiftung ist nach dem letzten uns zugegangenen Freistellungsbescheid vom 26.02.2018 durch das Finanzamt Frankfurt am Main III – Steuernummer 45 250 51162 – als ausschließlich und unmittelbar gemeinnützigen und mildtätigen Zwecken dienend steuerlich freigestellt.

4. Name und Funktion der wesentlichen Entscheidungsträger

Vorstandsvorsitzender: Dr. Christoph Börsch (Gründungsstifter)
Stiftungsleiterin: Cornelia Wolff
Stiftungsrat: Dr. Christoph Börsch, Heike Cipura, Dr. Ralf Jochem, Tobias Klostermann (Gründungsstifter und Vorstand der ecoblue ag Finanz- und Unternehmensberatung), Frank Mayer (Gründungsstifter und Seniorpartner der Kanzlei LDM Lehner Dänekamp & Mayer Rechtsanwälte Steuerberater), Johannes Hopfen
Kuratorium: Tina Aigner, Fetzi Baur, Matthias Behr, Jens Pohlmann

5. Tätigkeitsberichte

Tätigkeitsbericht 2016
Tätigkeitsbericht 2017
Tätigkeitsbericht 2018

6. Personalstruktur

Die Chancenstiftung beschäftigt zwei fest angestellte Mitarbeiterinnen in Teilzeit (20 Stunden pro Woche) sowie eine studentische Hilfskraft (10 Stunden pro Woche).

Vorstand, Stiftungsrat und Kuratorium arbeiten ehrenamtlich.

7. Angaben zur Mittelherkunft

Jahresabschluss 2016 inkl. Erläuterungen zu Verwaltungskosten (Seiten IV/1 bis IV/3)
Jahresabschluss 2017 inkl. Erläuterungen zu Verwaltungskosten (Seiten IV/1 bis IV/3)
Jahresabschluss 2018 inkl. Erläuterungen zu Verwaltungskosten (Seiten IV/1 bis IV/3)

8. Angaben zur Mittelverwendung

Jahresabschluss 2016 inkl. Erläuterungen zu Verwaltungskosten (Seiten IV/1 bis IV/3)
Jahresabschluss 2017 inkl. Erläuterungen zu Verwaltungskosten (Seiten IV/1 bis IV/3)
Jahresabschluss 2018 inkl. Erläuterungen zu Verwaltungskosten (Seiten IV/1 bis IV/3)

9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten

z.B. Mutter- oder Tochtergesellschaft, Förderverein, ausgegliederter Wirtschaftsbetrieb, Partnerorganisation: keine

 

10. Zahlungen von natürlichen und juristischen Personen, die mehr als 10% des Gesamtjahresbudgets ausmachen

MVZ für Zytologie und Molekularbiologie Frankfurt GbR (CytoMol)

 

Stand: 15. Oktober 2019

Melden Sie sich für den Stiftungs-Newsletter „Chancenbrief“ an:

 

Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit einem Bestätigungslink.
Da ist wohl etwas schief gelaufen!

Hier können Sie unseren aktuellen Newsletter einsehen.
Erhalten Sie aktuelle Informationen zu unserer Arbeit und der unserer Unterstützer. Der Newsletter erscheint viermal im Jahr.
Die Chancenstiftung garantiert, dass persönliche Daten mit äußerster Sorgfalt behandelt und sicher gespeichert werden. Wir geben keine Daten an Dritte weiter. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.
© chancenstiftung.de / 2018
Top